Hörspiel „Grüße von dort unten“ – Teil 1

Seitdem sich Menschen gegen Faschismus erheben, beteiligen sich auch Anarchist*innen am antifaschistischen Kampf. Dies ist Teil unserer Geschichte. Unsere Geschichte wird allerdings durch ein staatliches Narrativ verdrängt, gar unsichtbar gemacht. Dieses hebt Personen hervor, die der heute herrschenden Ordnung am nächsten kommen. In anderen Fällen werden die Geschichten so gerahmt, dass sie den staatlichen Vorstellungen entsprechen, indem die ideologischen politischen Hintergründe vieler Widerstandskämpfer*innen außen vorgelassen … Hörspiel „Grüße von dort unten“ – Teil 1 weiterlesen

Café Sabot für David Graeber

*english version below* In Gedenken an den kürzlich verstorbenen Anarchisten und Revolutionär David Graeber rufen seine Freunde am 11.10 zu einem intergalaktischen Gedenk-Karneval auf. Wir denken es wäre in David Graebers Interesse, dass an diesem Tag Menschen zusammenkommen und über anarchistische Perspektiven diskutieren. Deswegen widmen wir unser monatliches Café der Möglichkeit eben dies zu tun. Was bedeutet es heute Anarchist zu sein? Was braucht es … Café Sabot für David Graeber weiterlesen

Errico Malatesta : eine revolutionäre Geschichte (Teil II)

Im zweiten Teil setzen wir die Geschichte des italienischen Revolutionärs Errico Malatesta fort und erzählen von dem Teil seines Lebens, welcher von Flucht, Exil und Knast geprägt war. Seine Geschichte ist aber auch trotz aller Widrigkeiten die eines Menschen, der sich für die gerechte Sache verschrieben hat und sein ganzes Leben in den Dienst des Anarchismus stellte. Ob es in der Unterstützung der kämpfenden Arbeiterschaft … Errico Malatesta : eine revolutionäre Geschichte (Teil II) weiterlesen

Solidarität mit den Gefangenen

Dieses Jahr hatten zum fünften Mal weltweit anarchistische Organisationen zu der internationalen Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen aufgerufen. In Gedenken an die Ermordung der Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti vor 93 Jahren wurden Infoveranstaltungen durchgeführt, Transparente aufgehängt und vor allem Botschaften an die Genoss*innen im Knast geschrieben. Dieses Jahr beteiligten auch wir uns an der Woche mit mehreren Aktionen. Im Stadtteilladen Lunte in … Solidarität mit den Gefangenen weiterlesen

Ferhat Mayoufs Tod war kein Suizid

„Ich dachte er wäre sicher im Gefängnis – und musste realisieren, dass niemand der in den Knast muss sicher ist…“ sagt Dahman Mayouf. Dahman ist Bruder von Ferhat Mayouf, der am 23. Juli bei einem Brand in seiner Zelle in der JVA Moabit starb. Die Todesumstände sind grausam, die Bedingungen unter denen er untergebracht war genauso. Drei Tage vor seinem Tod hatte er bei einem … Ferhat Mayoufs Tod war kein Suizid weiterlesen