Die soziale Revolte in Chile

Anfang Oktober erhöhte die chilenische Regierung den Preis für Fahrscheine der Metro um 30 chilenische Pesos. Laut der staatlichen Propaganda würde diese Erhöhung für die Bevölkerung unerheblich sein. Dagegen regte sich schnell Widerstand. Aus einem Aufruf zum Fahren ohne Fahrschein initiiert von Schüler_innen entwickelte sich ein landesweiter Aufstand gegen die sozialen Einschnitte sowie die folgende staatliche Repression. Der Staat rief den Ausnahmezustand aus, reagierte mit … Die soziale Revolte in Chile weiterlesen

Debattenbeitrag: Kampf den Feinden der Menschheit – Kampf dem Faschismus

„Wer hier im Lande stillhält, wenn Tausende auf die Straßen gesetzt werden und erst protestiert und Widerstand leistet, wenn die eigene Existenz gefährdet ist, hat keine Chance, den Kampf zu gewinnen.“ Dieses Zitat aus einer autonomen Broschüre der 80er Jahre verdeutlicht die Ernsthaftigkeit der politischen Lage und die Dringlichkeit von gesellschaftlichem Widerstand. Auch heute ist diese Aussage aktuell. Weltweit kämpfen Menschen gegen die Unterdrückung durch … Debattenbeitrag: Kampf den Feinden der Menschheit – Kampf dem Faschismus weiterlesen

Alle zusammen gegen den Faschismus!

Wir haben am Montag, den 14. Oktober, zusammen mit der feministischen Kampagne „Gemeinsam Kämpfen“ zu einer Kiezversammlung gegen den Krieg aufgerufen. Dafür wurden 500 Flyer an Hauseingänge angebracht, um in der Nachbarschaft über die aktuelle Lage zu informieren und miteinander in Austausch zu treten. Dem Aufruf sind einige Nachbar*innen und Gruppen gefolgt. Gemeinsam haben wir über die Rolle Deutschlands und über unsere Handlungsmöglichkeiten diskutiert. Wir … Alle zusammen gegen den Faschismus! weiterlesen

Was ist der Mehrwert einer Mücke?

Ein neuer Wind Die neuen Klimabewegungen vom Hambacher Forst über Ende Gelände bis Fridays for Future haben es geschafft, in kürzester Zeit Massen von Menschen zusammenzubringen und international zu vernetzen. Millionen junger Menschen riskieren ihren Schulabschluss und tragen ihre Wut auf die Straßen. Ihre Entschlossenheit beweist die Dringlichkeit der ökologischen Frage! Die Bewegung entwickelt eine nicht vorhergesehene Kraft, die dazu führt, dass ihre Themen überall … Was ist der Mehrwert einer Mücke? weiterlesen

Ich bin Indianer. Mein einziger Wunsch ist es, wie einer zu leben

Im September wird der indigene Aktivist Leonard Peltier 75 Jahre alt – mehr als die Hälfte seines Lebens hat er in US-Gefängnissen verbracht. Am Samstag findet eine Kundgebung in Berlin vor der US-Botschaft statt. Am Samstag, dem 14. September, findet aus Anlass des 75. Geburtstags von Leonard Peltier eine Kundgebung vor der US-Botschaft in Berlin statt. Im Vorfeld hat sich Andreas Gnast mit Markus vom … Ich bin Indianer. Mein einziger Wunsch ist es, wie einer zu leben weiterlesen