Der Schillerkiez schlägt zurück – Kundgebung 15.06.19

Am Samstag beteiligten wir uns mit einem Redebeitrag an der Kundgebung „Der Schillerkiez schlägt zurück – wir sind Viele“. Dazu aufgerufen hatten die kämpfenden Menschen der Mieter*innenversammlung die aus den Protesten um die Kiezkneipe ‚Syndikat‘ entstanden ist. Seit 33 jahren ist das „Syndi“ eine Instanz im Kiez, doch letztes Jahr flatterte überraschend die Kündigung ins Haus. Die britischen Milliardäre der Familie Pears wollen lieber ein … Der Schillerkiez schlägt zurück – Kundgebung 15.06.19 weiterlesen

La commune n’est pas morte, vive la commune!

Vor 148 Jahren wurde eine neue Idee von Gesellschaft geboren. Mit dem Aufstand und der Selbstverwaltung der Pariser Kommune wurden die noch jungen sozialistischen Idee der Zeit in die Tat umgesetzt. Mieten und Mietschulden wurden abgeschafft, Fabriken kollektiviert und Gemeinderäte gewählt. Mit der „Union des femmes pour la défense de Paris et les soins aux blessés“ entstand eine erste sozialistische Massenorganisation der Frauen, die gleiche … La commune n’est pas morte, vive la commune! weiterlesen

Der Umsonstflohmarkt geht zu Ende!

Wir haben uns dazu entschlossen, den Rixdorfer Umsonstflohmarkt einzustellen. Wir haben das Projekt vor etwa zwei Jahren übernommen und im Sommer den Richardplatz, sowie an kalten Tagen im Winter einmal im Monat den Projektraum in der Braunschweiger Str. 53/55 bespielt. Damit sollte eine Ort geschaffen werden, an dem wir im Kleinen dem Konsumzwang im kapitalistischen System entgegenwirken können. Für den Richardplatz haben wir uns bewusst … Der Umsonstflohmarkt geht zu Ende! weiterlesen

Tag der Befreiung – Kampf dem Faschismus weltweit!

Vor 74 Jahren kapitulierte der Nazi-Faschismus. Die grausame Herrschaft, eines in dieser Form noch nicht existierenden autoritären Regimes, das die industrielle Vernichtung von Menschenleben organisierte, war beendet – die Konzentrationslager waren befreit. Eigentlich ein Grund zu feiern – anlässlich der aktuellen politischen Lage stellt sich jedoch die Frage, was gefeiert werden kann?! Denn obwohl der Nazi-Faschismus militärisch besiegt wurde, scheuten es die Gewinner, auch seine … Tag der Befreiung – Kampf dem Faschismus weltweit! weiterlesen

Landbesetzung in der Nachbarschaft

Zum globalen Kampftag der Kleinbäuer*innen und Landlosen fand auch dieses Jahr das Gartenfest „la via campesina“ im Nachbarschaftsgarten Prachttomate statt. Im globalen Süden kämpfen Millionen von Kleinbäuer*innen und Landlose gegen die Ausbeutung von Großgrundbesitzer*innen, Konzernen und Staaten. Viele von ihnen vereinen sich in der Bewegung des „bäuerlichen Wegs“ (via campesina). Am Kampftag kommt es jährlich weltweit zu Demonstrationen und Aktionen gegen Landraub und Landbesetzungen. Selbstversorgung … Landbesetzung in der Nachbarschaft weiterlesen

#Mietenwahnsinn und die kollektive Selbstverwaltung

Um die 40.000 Menschen haben am 6. April gezeigt, dass sie unzufrieden sind. Unzufrieden über die Zustände auf dem Berliner Wohnungsmarkt, die unzähligen Menschen Kopfzerbrechen bereiten. Es ist schon länger kein Einzelfall mehr, dass knapp die Hälfte des monatlichen Gehalts für die Miete drauf geht. Das sind Tendenzen, die wir uns nicht gefallen lassen dürfen! Wie kann es sein, dass wir am Ende des Monats … #Mietenwahnsinn und die kollektive Selbstverwaltung weiterlesen

Im vereinten Kampf werden wir erfolgreich sein!

Liebe Freund*innen und Genoss*innen, die kurdische Abgeordnete Leyla Güven befindet sich seit fast fünf Monaten im Hungerstreik. Mittlerweile haben sich ihr 7000 Streikende in türkischen Gefängnissen und weltweit angeschlossen. Die Situation für sie ist äußerst kritisch, dabei sind Ihre Forderungen einfach. Sie fordern die Aufhebung der Isolationshaft Abdullah Öcalans. Als radikale Linke haben wir eine Verantwortung, die Kämpfenden nicht alleine zu lassen. Die Hungerstreiks werden … Im vereinten Kampf werden wir erfolgreich sein! weiterlesen